Auch bei Durchführung eines EUCON-Mediationsverfahrens sieht die EUCON-Mediationsordnung eine Kombination mit evaluativen Verfahren vor (§ 11 EUCON-MedO) und erhöht damit die Flexibilität für die Konfliktparteien bei der Wahl des für den konkreten Konflikt geeigneten Verfahrens. Auch die EUCON-Schlichtungsordnung bietet den Übergang vom Güteverfahren in eine Mediation nach der EUCON-Mediationsordnung an (§7 EUCON-Schlichtungsordnung) an, was sich bei komplexeren Konflikten empfiehlt.